Gute Sicht aus dem Auto

Moderne Fahrzeuge bieten meist eine gute Sicht aus der Fahrerposition und über moderne Scheinwerferanlagen. Für eine optimale Sicht aus dem Auto müssen dessen optische Komponenten gewartet, gepflegt und vor allem auch sauber gehalten werden.

Frontscheiben / Windschutzscheiben
Schonung und Kontrolle: Genügend Abstand zum Vordermann ist eine der wichtigsten Sicherheitsvoraussetzungen im Strassenverkehr. Es schont zudem auch die Frontscheiben: Je näher am Heck eines anderen Fahrzeuges, desto mehr werden kleinste Steinchen und Dreckpartikel an die Frontscheibe geschleudert. Kleine Hicke fördern den Verschleiss des normalen Alterungsprozesses und beginnen, die Lichtstrahlen zu streuen. Lichtverlust und störende Blendeffekte sind die Folge. Beeinträchtigte Frontscheiben auswechseln lassen!

Getönte Frontscheiben: Bei herabgesetztem Dämmerungssehvermögen unbedingt klare Frontscheiben-Ausführung ohne Tönung verlangen (bei Neukauf) bzw. nachträglich beim Autoglaser einbauen lassen.

Reinigung Aussen: Schonend Reinigen - auch kleinste Kratzer summieren sich mit der Zeit zu optisch störenden Effekten. Tipps zum Reinigen von Hand:
  • Hartnäckigen Schmutz zuerst aufweichen statt mit Kraft abschaben
  • Schaum-Reinigungsmittel verwenden (Schmiereffekt)
  • Viel Wasser beim Abspülen verwenden

Halten Sie Umschau
Regelmässiger Blick in den Rückspiegel:
Blicken sie häufig, alle 10-20 Sekunden kurz in den Rückspiegel - dies erspart unangenehme Überraschungen

Sicherungsblick vor jedem Manöver

Auch die beste Rückspiegelanlage kann den kurzen Blick zurück nicht ersetzen.

Vor jedem Manöver:
1. Blick in den zentralen Rückspiegel
2. Blick in den Seitenspiegel links/rechts
3. Kopf drehen: Ist die Strasse links/rechts wirklich frei?

Reinigung Innen: Frontscheiben müssen ab und zu unbedingt auch von innen gereinigt werden (z.B. mit Glasreiniger). Weichmacher-Ausdünstungen der beim Autobau verwendeten Kunststoffe und feine, an die Frontscheibe gewirbelte Staubteilchen schaffen einen dünnen Schmutzfilm, der als erheblicher Lichtfilter wirken kann. Rauchen im Fahrzeug verstärkt diese Schmutzfilmbildung noch beträchtlich.

Eiskratzen im Winter: Kein wildes Hin-und-Her und kein Hacken aufs Packeis! Als bestes Vorgehen hat sich das folgende bewährt: Zuerst mit der geriffelten Seite des Eiskratzers von der Scheiben-Aussenseite zur Mitte hin arbeiten. Dann mit der glatten Seite die Scheiben von oben nach unten reinigen.

Scheibenwischer
Nur nass verwenden: Betätigen Sie die Wischer nie trocken, sonst schmirgeln sie Staub und Sandkörner über die Glasoberfläche. So entstehen kleine Kratzer, die Streulicht verursachen.

Wartung: Achten sie darauf, dass die Gummilippen der Wischer in Ordnung sind. Bei Streifen- und Schlierenbildung sofort auswechseln und regelmässig neue Lippen einsetzen. Rattert der Wischer, stehen Wischerblatt oder -arm schief. Sofort reparieren lassen, sonst leidet die Sicht.

Scheinwerfer
Ideale Scheinwerfer haben eine hohe Reichweite und eine gleichmässige, helle Breiten-Ausleuchtung. Erkundigen Sie sich beim Autokauf nach der Ausstattungsmöglichkeiten.

Richtige Einstellung: Schlecht eingestellte Scheinwerfer lassen viel wichtige Verkehrsinformation im Dunkeln verschwinden oder stören gar andere Verkehrsteilnehmer. Lassen Sie die Einstellung ihrer Scheinwerfer regelmässig überprüfen.

Sauberkeit: Verdreckte Lampen nützen wenig. Reinigen Sie Scheinwerfer und Rücklichter möglichst häufig. Ggf. Anschaffung einer Scheinwerfer-Reinigungsanlage prüfen.

Rückspiegel
Der Innenspiegel sowie ein linker (Vorschrift) und idealerweise auch ein rechter Aussenspiegel helfen dem Autolenker beim Blick zurück. Diese Übersichtshilfen sind richtig einzustellen und entsprechend regelmässig und vor allen Manövern auch zu nutzen.

Bei Blendung auf "Abblendstellung" wechseln (bei fast allen Fabrikaten möglich).
 
  • Gute Sicht aus dem Auto